Swiss Mises Institute

Critical Theory and the Idea of Progress

Vortrag in englischer Sprache

Sponsor:UnIversität Luzern
Zeit:08. Mai 2012 17:15 - 08. Mai 2012 19:00
Ort:Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Raum 3.B47 Philosophisches Kolloquium, LU
Organisation:Prof. Dr. Amy Allen (Dartmouth College), Universität Luzern

Es wird allgemein angenommen, dass die Kritische Theorie die Idee des historischen Fortschritts braucht, um ernsthaft kritisch zu sein. Gleichzeitig ist das Vertrauen in den historischen Fortschritt immer schwerer aufrecht zu erhalten, und zwar nicht nur wegen des extrem blutigen 20. Jahrhunderts, sondern auch auf Grund der Verwo­benheit von Theorien des historischen Fortschritts mit dem Kolonialismus und Imperialismus. In diesem Vortrag wird es um das Verhältnis des Projekts der Kritischen Theorie zur Idee des Fortschritts gehen, wobei der Fokus auf folgenden Fragen liegt: Brauchen wir die Idee des Fortschritts, um Kritik zu betreiben? Wenn ja – welchen Typ der Fortschrittsidee brauchen wir dann? Welche – normativen und epistemolo­gischen – Kosten entstehen durch unser Festhalten an der Idee des historischen Fortschritts? Und wie sähe eine Kritische Theorie ohne die Idee des historischen Fortschritts aus?
Flyer